images/stories/artikel/slide/02.jpgimages/stories/artikel/slide/1-IMG_20170903_151106.jpgimages/stories/artikel/slide/slide-01.jpgimages/stories/artikel/slide/slide-03.jpgimages/stories/artikel/slide/slide-10.jpgimages/stories/artikel/slide/slide-11.jpg

Bundesfinali 2019

 

Gute Leistungen der Salzburger Schulen bei den Bundesfinali

siegerehrung mädchen

Bundesfinale 2018 Mädchen in Bad Gastein

 

Vom 3. - 6. Juni fanden in Bad Gastein die diesjährigen Bundesmeisterschaften für Mädchenteams in Bad Gastein statt.

Die teilnehmenden Teams im Einzelnen:

  • NMS Kötschach-Mauthen (Kärnten)
  • BG Horn (Niederösterreich)
  • BG Gmunden (Oberösterreich)
  • BG Salzburg-Nonntal (Salzburg)
  • NMS St. Michael (Salzburg)
  • GIBS Graz Georgigasse (Steiermark)
  • BG Lienz (Tirol)
  • BG Dornbirn (Vorarlberg)
  • GRG 23 Alterlaa (Wien)
  • BG Mattersburg (Burgenland; leider keine Teilnahme)

 Die starken Mädels aus der Graz International Bilingual School (GIBS) wurden ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht und erreichten überlegen den Bundesmeister-Titel. Von 32 Partien wurden 31 gewonnen, ausgerechnet ein stolzes Mädchen aus dem Salzburger Lungau, Sara Kößler, sorgte für die einzige Niederlage ihrer Gegnerin aus der Steiermark.

p1010794

Der Kampf um die übrigen Plätze auf dem Podium zog sich bis in die letzte Runde hin, wobei die Musik-NMS Kötschach-Mauthen ganz knapp vor dem BG Horn die Oberhand behalten konnte.

Weiterlesen: Bundesfinale 2018 Mädchen in Bad Gastein

Landesmeisterschaften 2018

 

Am Donnerstag, 12. April, haben die Landesmeisterschaften für Teams aus den Bereichen Volksschule, Mädchen und Sekundarstufe I stattgefunden.

Insgesamt rund 100 Kinder und Jugendliche mit ca. 25 Begleitpersonen haben sich dabei in der Henndorfer Wallerseehalle eingefunden. Eine derart große Veranstaltung im Schulschach hat es in Salzburg angeblich noch nie gegeben. Schulschach erlebt in Salzburg gerade eine regelrechte Aufbruchstimmung, das ist sehr erfreulich.

Umso weniger erfreulich waren die Umstände. Eine ganze Reihe von Pannen und Missverständnissen haben den Beginn des Turniers um rund eine Stunde verzögert. Auf Details soll an dieser Stelle nicht eingegangen werden, der Turnierverantwortliche, Dir. Christian Leitner, bedauert die Fehlleistungen sehr und hat sich im Verlauf des Turniertages deswegen auch mehrmals entschuldigt.

Die Ergebnisse (aus: chess-results):

ergebnisse

Wir gratulieren der Volksschule Oberalm, dem Mädchen-Team des BG Salzburg-Nonntal und der NMS Golling zum Landesmeister-Titel.
Damit sind sie zur Teilnahme an den Bundesmeisterschaften qualifiziert. Nachdem Salzburg die Bundesmeisterschaft für die Mädchen ausrichtet, ist auch das zweitplatzierte Team der NMS St. Michael zur Teilnahme berechtigt.

Anstatt eines großen Berichts möchte ich mich bei einer ganzen Reihe von Menschen bedanken, die ich (in der Not) von einer Seite kennengelernt habe, die mir eindrucksvoll die charakterlichen Vorzüge von schachspielenden Jugendlichen, die Hilfsbereitschaft und (auch moralische) Unterstützung der Begleitpersonen, Eltern, unserer Henndorfer Schüler, Lehrer und Gemeindebediensteten gezeigt haben. An dieser Stelle kann ich nicht umhin anzumerken, dass ich die andere - miesepetrige und schlechte Stimmung machende - Art auch zur Kenntnis nehmen musste.

Im Besonderen bedanke ich mich bei ...

... Gerhard Fellner von der Wallerseehalle und "meinem" Schulwart Jakob Teufl und deren Teams;

... Robert Kastenhuber und den beiden Vätern aus Neumarkt, die Martin Egger geholfen haben, das Schach-Equipment zu transportieren;

... Martin Egger, der nie die Ruhe verloren hat und professionell und mit viel Übersicht das Turnier über die Bühne brachte;

... den vielen Menschen, die mit aufmunternden und anerkennenden Worten maßgeblich zu einer positiven Stimmung beigetragen haben;  

DANKE!

Also die Kritik ist außerordentlich leicht!
Aber das Bessermachen…!

Otto Eduard Leopold Fürst von Bismarck (1815 - 1898)

Landesmeisterschaft 2018 Sekundarstufe II

 

Am Donnerstag, 22. Februar, fand heuer die Landesmeisterschaften für die Schulen der Sekundarstufe II im ASKÖ Sportzentrum in Maxglan, organisiert von Prof. Klaus Thalhammer und unterstützt vom dort ansässigen Schachklub ASK Salzburg, statt.

Der Sieg ging an die HTL Salzburg, die damit zum achten Mal in Serie Landesmeister der Oberstufen wurde.

htl

Allerdings war es heuer knapp wie schon lange nicht.

Eine Partie der dritten Runde des Wettkampfes der HTL gegen die späteren Zweiten BORG Straßwalchen entschied nämlich de facto über den Titelgewinn:
Dort hätte das BORG mit den stärksten Nachwuchsspielerinnen des Landes ein Mannschaftsremis holen können, was letztendlich den Turniersieg bedeutet hätte. Diese eine Partie war eigentlich schon für die HTL verloren, nachdem deren Spieler den König gleich zweimal im Schachgebot „stehen“ ließ. Aber in sehr knapper Bedenkzeit übersah das seine Gegnerin und nach einem Fehler von dieser war diese Partie und damit der Mannschaftskampf mit 3:1 entschieden. Dritter wurde die BHAK/HAS I. Mit diesem Ergebnis ist die HTL Itzling wieder für die Bundesmeisterschaft im Juni diesmal in Graz qualifiziert.

Weiterlesen: Landesmeisterschaft 2018 Sekundarstufe II

SchachlehrerInnen-Seminar mit IM Harald Schneider-Zinner


Am Donnerstag, 07. Dezember 2017, war einer der profiliertesten und erfolgreichsten Schachlehrer Österreichs, Profitrainer IM Harald Schneider-Zinner, mit einem Fortbildungsseminar für Schachlehrerinnen und -lehrer in Salzburg.

hsz

Rund 15 Schachlehrerinnen und -lehrer aus allen Schultypen - Volksschule, Neue Mittelschule, Höhere Schule - und aus allen Landesteilen des Bundeslandes fanden sich im Seminarhotel Servus Europa am Walserberg ein, um mit dem Trainer unter anderem des österreichischen Frauen-Nationalteams einen ganzen Tag Grundlagen und Lehrinhalte in fachlicher, methodisch-didaktischer und vor allem spielerischer Hinsicht zu erarbeiten. 

Wie nicht anders zu erwarten, zeigten sich alle Teilnehmer/innen begeistert von der enormen Kompetenz des Referenten und seinem Geschick, den Fortbildungstag gleichermaßen abwechslungsreich, spannend und lustig zu gestalten - genau so, wie der Einstieg in das "königliche" Spiel bei Kindern und Jugendlichen eben am besten funktioniert!
Darüber hinaus erhielten die Kolleginnen und Kollegen alle Seminarunterlagen (auch des 1. Teils der beiden Basis-Seminare), sodass nunmehr Unterrichtsmaterial für mind. 2 Jahre zur Verfügung steht.

Programm:
* Kurze Wiederholung vom Grundlagenkurs (Gangart der Figuren, kleine Spiele, methodisch-didaktische Grundlagen)
* Tipps und Tricks für leicht Fortgeschrittene zum Materialgewinn (einfache Doppelangriffe, Fesselung, Abzugschach, …)
* Notation des Schachbretts
* Grundlagen des Eröffnungsspiels
* Arbeit mit Kurzpartien

Mit Harald Schneider-Zinner wurde noch am selben Tag und an Ort und Stelle vereinbart, dass im Herbst 2018 und Frühjahr 2019 ein 2 Wochenende umfassender Lehrgang zum Schach-Übungsleiter - der ersten Stufe in der österreichischen Schachtrainer-Ausbildung - ausgeschrieben und zusammen mit dem Schach-Landesverband Salzburg (SLV) organisiert wird. 

Sie werden rechtzeitig über diese tolle Möglichkeit, sich in Sachen Schachtraining weiter zu qualifizieren, in einer Ausschreibung an alle Schulen und auf den Homepages von SLV und Schulschach Salzburg informiert.

Copyright © 2019 Schulschach in Salzburg